Neumond Ritual: Initialzündung mit der Kraft der Natur

Ritual-Inspiration zum Neumond am 24.01.2020

 

Bist du bereit für die FREIHEIT, voll und ganz du selbst zu sein?

Bist du bereits für neue, bahnbrechende und visionäre Wege - im kleinen wie im großen?

 

Wir nähern uns bereits dem Jahreskreisfest Imbolc und damit dem ersten Grün (Schneeglöckchen sind hier besonders zu nennen), das wieder aus der Erde sprießt und auch dem Licht, dass wieder so viel mehr Einzug hält und die spürbar immer länger werdenden Tage. Brigid zieht mit ihrem Mantel übers Land und lässt alles ergrünen...

Es ist also im Jahreskreis eine energetische Zeit des Neubeginns und auch jeder Neumond gibt uns seine Kraft, etwas Neues zu gebären und natürlich auch im Alltag neu anzustoßen. Nicht immer muss ja eine riesige Vision geboren werden - manchmal reichen Impulse als Initialzündungen für eine wichtige Kehrtwendung, die kleine und doch wichtige Änderungen im Leben bewirkt.

 

Volle Kraft voraus - Großer Freiheitsdrang

 

Wir befinden uns im freiheitsliebenden Zeichen des Wassermannes und noch dazu stehen Sonne und Mond im Quadrat zu Uranus - DEM Planeten der Freiheit. Also höchste Zeit, sich ganz und gar all seinen Tagträumen, Visionen, Alltagswünschen und ähnlichem hinzugeben und auch die Kraft des hemmungslosen "Ausflippens" in seinem positivsten Sinne zu nutzen ;-)

 

Impulsfragen für dich

 

Welche Seite in mir möchte ich endlich ungefiltert zum Klingen bringen?

Wo singe ich noch nicht das Lied meiner Seele?

Wo bin ich absolut willkommen, genau so, wie ich bin?

In welchen Lebensbereichen sehne ich mich nach FREIHEIT?

Wo habe ich mich selbst eingesperrt?

Wie kann ich mich daraus befreien? (Schritt für Schritt?)

Welche Veränderungen wünsche ich mir?

Für was möchte ich mit meinem ganzen Mut losgehen?

Welchen 1. Schritt kann ich JETZT machen, um in die Freiheit meines ganzen Wesens aufzubrechen?

 

Und lass hier gern alles aufs Papier fließen, was thematisch hochkommt, auch mal um die Ecke denkt oder viele andere Gebiete anstößt, etwas ins Rollen bringt - und sei es erst einmal "nur" in dir. Auch hier gilt: frei fließen lassen. Freiheit für deine Gedanken, deine Worte, dein Sein.

Wenn du deinen einen ersten Schritt gefunden hast, kannst du diesem mit der Kraft der Natur und von den Sternen und Planeten unterstützt eine Initialzündung verpassen ...

Vielleicht erinnerst du dich an die Vollmond-Inspiration vor 2 Wochen und die so wichtige Bedeutung deiner Fußsohlen? Ansonsten schau gern noch einmal hier.

 

Ritual-Inspiration

 

Der Neumond ist heute Abend exakt um 22:24 Uhr - und wie immer sehe ich das ganz entspannt, da unsere Ahnen stets tagelang solche Energien wahrnahmen, es nicht messen konnten und es sich ja (sicherlich aus gutem Grund) energetisch so überliefert hat. Die folgenden Stunden bzw. der morgige Tag sind allemal von solch erneuernder und unterstützender Kraft. Gern kannst du also auch die frühen Morgenstunden nutzen und den frischen Tau des Morgens als eine weitere Unterstützung des Neuen, des frisch anbrechenden Lebens sehen.

 

- Nimm dir ungestörte Zeit nur für dich und eine innige Zeit mit deiner Seele


- Wenn du magst, nutze ein Journaling, um deine Erkenntnisse zu den Impulsfragen festzuhalten

 


- Gehe mit einer Kerze (und Feuerzeug/Streichhölzern) hinaus in die Natur, sei es in deinen Garten oder zum nahen Feld/Wiese/Waldrand/Park in der Stadt

 

 

 

- An einem für dich stimmigen Platz lade zunächst alle Kräfte ein, die dich hier und jetzt unterstützen mögen - gern wende dich direkt an dein Krafttier, Gott, die Große Göttin, Engel, Spirits (was immer dir nah ist)

- Dann entzünde mit deiner Intention deine Kerze (sei dies ein Wunsch, eine Bitte um Führung, ein Segen für deinen neuen Weg, ein Dank für die Eingebungen bisher...)


- Wenn du spürst, dass deine Intention klar ist und du bereit bist, deinen ersten neuen Schritt rituell zu begehen, ziehe deine Schuhe und Socken aus.

- Widme innerlich diesen nächsten Schritt deinem Vorhaben, deinem Änderungswunsch, deiner neuen Energie - was es auch sei für dich persönlich

- Und dann geh diesen 1. Schritt.

- Bleibe genau dort stehen und spüre den Rauhreif der kalten Wintererde unter deinen Füßen. Spüre weiter, wie deine Fußsohlen aktiviert (oder schockgefrostet ;-) ) werden und sich direkt danach Wärme ausbreitet. Spüre die Wärme aus der Tiefe von Mutter Erde, die all diesem Winterfrost so viel entgegensetzen kann.

- Spüre deine Fußsohlen eine Verbindung zu Mutter Erde aufnehmen, die dich niemals von sich werfen wird, sondern auf der du stets mit allem, was du bist, getragen wirst.

- Bleib so lange stehen, bis du spürst, dass du deine Fußsohlen aktiviert hast und  nun jederzeit bereit bist, FÜR DICH ZU GEHEN.

 

Mögest du schon jetzt deine närrische Freiheit in allen Zelen spüren und dir erlauben, alle deine Seiten zu leben, auch die wildesten, verrücktesten und zartesten. Alle. Ganz pur und nackt. So wie deine Füße es dir gerade vorgemacht haben.

 

 

 

***

Luisas großartige Anregungen für unsere Zeitqualität kannst du ganz wunderbar spielerisch in dieses Ritual hineinweben – widme dich thematisch am besten genau dem, das dich beim Lesen am meisten angesprochen und persönlich berührt hat und überlasse deiner Intuition den Rest.

 


Ich wünsche dir eine innige Zeit mit dir und deinem heilsamen Self-Care Ritual.
Nimm dir am besten in den folgenden Tagen immer wieder ausreichend Zeit für DICH und deine Seele - was immer du gerade brauchst. 

 

 

 

Mehr von mir findest du auch hier: Instagram & facebook