Poesie - Der Weg der Völva

Wir begeben uns zum Weltenbaum
halten seinen Stamm in unseren Armen
legen unsere Stirn daran

Unsere Wurzeln sinken tief hinab
an den starken Wurzeln des Weltenbaumes
umarmen auch diese
verweben sich dort

Unser Geist fliegt weit hinauf
an den stabilen Ästen Yggdrasils vorbei
hoch, hoch hinauf
schaut weiter als die Sterne, weiter, als alles Bekannte

Dort brennt ein Feuer,
ein ewiges Licht,
erweckt unseren Geist, erwärmt unser Herz, entflammt etwas in unserem Sein
hilft uns Visionen ins Leben zu schmieden

Und so steigt unser Geist wieder hinab,
hinein in den tief verwurzelten Körper,
bringt das Licht zurück in alles, was zuvor dunkel war
bringt die Wärme, Lust und Sinnlichkeit zurück

Wenn sich Licht und Dunkelheit umarmen,
wenn tiefe Wurzeln und freier Flug zugleich möglich sind,
werden die alten Lieder wieder gesungen,
werden die Heiligen Haine wieder erweckt.


(c) Jennie Appel - 27.03.2020

 

 

 

 


Urahnin aller freien Frauen
Schützerin allen Lebens
Tochter des Meeres
- wir rufen dich

Du kennst Winter und Kälte
und findest immer wieder das Licht
Du kennst Sonne und Liebesglut
und wahrst die Weitergabe allen Lebens

Du bist in alle dunklen Höhlen hinabgestiegen
und kannst uns helfen, uns zu erkennen
Du weißt zu erfreuen und selbst zu genießen
und kannst all das in uns erwecken
Du weißt den wilden Eber zu reiten
und uns tief in die Wälder zu begleiten
Du weißt um alle Gezeiten
und wie wir gestärkt aus ihnen hervortreten

Möge deine Sonne uns wärmen,
deine Gewässer uns nähren,
deine Liebe uns umhüllen
Mögest du mit uns sein auf diesem Alten Pfad

(c) Jennie Appel - 27.03.2020

 

 


Große Seherin,
leihe uns deine Augen von Zeit zu Zeit,
um tief zu blicken
hinter alle Dinge
und durch die Schleier zwischen allen Welten hindurch

Allwissende,
hilf uns zu verstehen, was immer wir sehen
lehre uns anzunehmen und loszulassen
zeige uns immer wieder, was wahr und wichtig ist

Dein magischer Stab,
verkörpert weites Sehen und weise Macht,
Lust und Kraft,
hilft zu bündeln, zu lenken, zu wirken

Dein brodelnder Kessel,
empfängt unsere Gaben und lässt uns selbst eine Gabe sein
lehrt uns zu sieden, Glut zu schüren, Kreise zu verstehen
zeigt uns die versteckten Schätze, die noch immer in dir verborgen sind

Weise Völva,
komm zu uns von geheimen Orten
bring uns zurück, was nie verloren war
sprich zu uns, über alles, was lange verstummt war
sing mit uns - all die heiligen Lieder

(c) Jennie Appel - 27.03.2020

 

Alle Texte entstanden während meiner Vorbereitungen zum Seminar "Der Weg der Völva - Erwecke die Kraft der Seherin in dir" in den Wäldern des Kalletals, sowie im Teutoburger Wald und den Wäldern der Anderswelt. 

 

Das Seminar entstand von Anfang bis Ende in Zusammenarbeit mit den Spirits, denen ich mit diesen Texten meinen tiefen Dank ausdrücke. Freyja Völva Syr - danke für deine Magie!

Mögen die Heiligen Haine wieder erweckt werden!

 

 

 

Bei Interesse am Europäischen Schamanismus unserer Vorfahren und diesem Kurs, schau einfach mal HIER.

 

Und für den eher intellektuellen Teil über die Völva und ihre Kraft, schau gerne HIER.